PCC

Esencia - Tradition und Technologie

Bewahrung des Gleichgewichts zwischen Tradition und Technologie, um die Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte zu gewährleisten Kaffee

Dies ist eines der vier Kriterien, die den herausragenden universellen Wert der ausmachen Kulturlandschaft Kolumbianischer Kaffeebauer.

    Der Anbau von Kaffee Es wurde als Aktivität von Kleinproduzenten entwickelt, die seit 150 Jahren die Anbauarbeit innovieren, um sich den Herausforderungen der Umwelt zu stellen und sie zu bewältigen.

    Das Gleichgewicht zwischen der produktiven Landschaft und der Erhaltung der Umwelt ist eine grundlegende Voraussetzung für die Erhaltung der einzigartigen Eigenschaften des PCC. Dadurch konnten die Wettbewerbsfähigkeit und Qualität des Produkts im Kontext einer lebendigen, dynamischen und sich verändernden Kaffeelandschaft aufrechterhalten werden, die jedoch ihre Essenz im Laufe der Zeit bewahrt.

    Die Erzeuger haben die Arbeit der Ernte angepasst, um von der Farm aus den durch die Umwelt auferlegten Herausforderungen wie dem Anstieg der Produktionskosten zu begegnen Schädlinge und phytosanitäre Krankheiten, verringerte Produktivität und Umweltschutz, unter anderem.

    Diese kontinuierliche Verbesserung der Techniken war möglich dank der Entwicklung eines "Wissenskreislaufs" um den Kaffeebauern und seine produktive Tätigkeit. Dieser Kreis besteht aus verschiedenen Institutionen, wie Cenicafe, dem Nationalen Forschungszentrum Café, mit der Generierung von Technologien, der ländliche Beratungsdienst durch den Technologietransfer und die Manuel Mejía-Stiftung mit Schulungen für Berater und Kaffeebauern.

    Von Cenicafé empfohlene Hauptpraktiken für die Kaffeeanbau colombiana

    1. Einrichtung von Produktionszyklen
    2. Aussaat der Castillo-Sorte
    3. Ernteproduktion auf dem Bauernhof
    4. Nutzung de Fruchtfleisch de Kaffee in den Sämlingen
    5. Optimale Pflanzdichte je nach Produktionssystem
    6. Annahme des integrierten Managements von Unkraut (Unterholz)
    7. Befruchtung auf der Grundlage von Bodenanalysen
    8. Befruchtung zum Volleyschuss
    9. Integriertes Bithandling
    10. Erneuerung von Kaffeeplantagen alt
    11. Erhaltung des ursprünglichen Baumbestandes
    12. Kalibrierung von Sprühgeräten
    13. Selektive Sammlung reifer Körner
    14. Übernahme des ökologischen Nutzens
    15. Kalibrierung von Leistungsgeräten
    16. richtige Trocknung von Kaffee
    17. Nahrungsmittelproduktion in der Kaffeeplantagen
    18. Einsatz von Kostenerfassungs- und Analysetools